0228 / 53 669 669
Kostenlose Beratung vereinbaren!

Was für Auswirkungen hat es, wenn der Inhaber des Wohnrechts auszieht?

Beim Auszug des Wohnrechtsinhabers (z.B. Umzug in ein Seniorenheim) ändert sich zunächst für Sie als Eigentümer nichts. Die Immobilie darf ohne die Zustimmung des Wohnrechtsinhabers nicht anderweitig genutzt werden. D.h. die Immobilie steht bis zum Lebensende des Wohnungsberechtigten leer, auch wenn dieser nicht mehr in der Immobilie wohnt. Damit dieser für beide Seiten unwirtschaftliche Leerstand verhindert wird, sollte im Notarvertrag eine entsprechende Klausel aufgenommen werden. Diese kann zum Beispiel regeln, dass die Wohnrechtsinhaber das Wohnungsrecht gegen Zahlung einer Entschädigung aufgeben.