0228 / 53 669 669
Kostenlose Beratung vereinbaren!

Was passiert, wenn der Eigentümer der Immobilie mit Wohnrecht Insolvenz anmeldet?

Bei einer Insolvenz kann der Eigentümer seine Zahlungspflichten gegenüber Gläubigern nicht bedienen. Für Ihre Wohnsituation hat dies zunächst keine Folgen, auch nicht beim Verkauf der Immobilie. Wenn der Eigentümer aufgrund der Insolvenz in eine Zwangsversteigerung gerät, bleibt Ihr Wohnrecht gegenüber einem neuen Eigentümer in der Regel erhalten. Es gibt jedoch eine Besonderheit. Das Wohnrecht ist nur dann sicher, wenn es im Grundbuch vor den Ansprüchen eines Gläubigers eingetragen ist. Die Experten von Wohnrecht24 werden dafür sorgen, dass Ihr Wohnrecht stets die erste Priorität im Grundbuch hat und bei Eigentümerwechsel oder Zwangsversteigerung nicht erlöschen kann! Übrigens: Nach der Eintragung Ihres Wohnrechts in das Grundbuch kann sich ein Gläubiger nicht mehr ohne Ihre Zustimmung eintragen lassen. Sie als Wohnrechtsinhaber haben also alle Karten in der Hand!